Pflegesätze ab Januar 2017

Das Pflegestärkungsgesetz II bringt für alle Pflegebedürftigen, die im Pflegeheim wohnen, eine Verbesserung. Bewohner zahlen zukünftig für die Pflege- und Betreuungsleistungen eine feste monatliche Pauschale, egal wieviel Hilfe sie benötigen und welchem Pflegegrad sie zugeordnet sind.

So profitieren Sie davon:

  • einfacher Preisvergleich zwischen stationären Einrichtungen
  • Planungssicherheit über heutige und künftige Kosten
  • wenn sich die Gesundheit verschlechtert, zahlt nur noch die Pflegeversicherung das "Mehr" an nötigen Hilfeleistungen entsprechend dem Pflegegrad

Wir haben unsere Informationen aktualisiert und erläutern Ihnen ausführlich die neuen Entgelte ab 1.1.2017  unter Wohnen/ Einzug/ Preise

Zurück